clf

Loslassen

Lass los, was dich nach unten zieht. Niemand hat das Recht dich als sein Heilmittel zu benutzen. Befrei dich von Menschen, denen es durch dich besser geht, dir jedoch schlechter. Niemand hat das Recht dich auf ewig hinzuhalten und mit deinen Gefühlen zu spielen. Du sagtest ich sei schwach, in Wahrheit bist du es. Du…

Continue reading

Nachts.

Es ist dunkel. Du träumst. Du schreist. Bist allein. Niemand kann dich hören. Angst schnürt dir die Kehle zu. Du fühlst die Hölle und kannst nicht heraus. Öffne die Augen, zwingst du dich! Funktioniert nicht. Du brichst in Tränen aus. Endlich. Endlich wachst du auf. Liegst in deinem eigenen Meer aus Tränen und beginnst zu…

Continue reading

Die andere Seite

Es gibt sie. Tief in dir. In dunkel. In hell. Je nach Gemütslage. Unbekannt, versteckt und geheim. Lebhaft, dein wahres Ich, Du. Leise und laut. Fröhlich und traurig. Niemand ahnt, wie du wirklich tickst. Niemand darf es wissen. Alles geheim. Aus Angst. Was droht dir bei Offenbarung ? Ablehnung? Verständnis? Hass? Erkenntnis? – Niemand kann’s…

Continue reading

Badgedanken.

Donnerstag. 21.43 Uhr. Unter der Dusche. Fast eine Woche geschafft! Noch einen Tag durchhalten. Frühzeitig auf Arbeit sein. 8 Stunden. Feierabend. Endlich Wochenende. Sonntagnachmittag. Scheiße, Wochenende fast vorbei. Montagmorgen: wenn doch wenigstens schon Donnerstag wär! Ist das der Weg? Ist das Leidenschaft? Nein. Änder was! Ändere deine Einstellung!  

Begrenzt.

Begrenzt. Das ganze Leben ist begrenzt. Begrenzt in Freiraum, Gedanken und Handeln. Die größte und unbeachteste Begrenztheit ist die Zeit. Zeit ist endlich. Lebenszeit. LEBENSzeit. Leben wir? Lebe ich? Lebst du? Nutzen wir die Zeit im für uns bestmöglichen Rahmen? Wir hetzen. Zur Arbeit. Zum Feierabend. Zum Essen. Durch den Alltag. Über die Autobahn. Zum…

Continue reading

Ungerechtigkeit.

Sie begegnet dir gelegentlich, im besten Fall nur ab und zu. Ungerechtigkeit. Laut, leise, unbegründet. Gelähmt, um sich dieser zu widersetzen. Meist gestützt auf innerer Unsicherheit der eigenen Persönlichkeit. Du bist im Recht, kannst dich aber nicht entgegen stellen. Warum?

Alltagsplagen.

Jeder kennt sie. Jeder hasst sie. Jeder muss sie ertragen. Menschen – mürrisch, desinteressiert, wenig hilfsbereit. Sie meinen es nicht so, redet man sich ein. Es liegt nicht an dir, sie haben nur einen schlechten Tag. Mach nicht deren schlechten Tag zu Deinem. Versuchen wir es mit den gleichen Menschen morgen noch einmal. Es wird…

Continue reading