Nachts.

Es ist dunkel. Du träumst. Du schreist. Bist allein. Niemand kann dich hören. Angst schnürt dir die Kehle zu. Du fühlst die Hölle und kannst nicht heraus. Öffne die Augen, zwingst du dich! Funktioniert nicht. Du brichst in Tränen aus. Endlich. Endlich wachst du auf. Liegst in deinem eigenen Meer aus Tränen und beginnst zu realisieren. Es war nur ein Traum. Ein unschöner, aber nur ein Traum. Mit einem Funken Realität. Lerne daraus. Deinen Teil.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *